Die Stadt Frankfurt (Oder) und ihre Bewohner sind stolz auf ihre Marienkirche. Als größte mittelalterliche Backsteinkirche Norddeutschlands legt sie Zeugnis ab von der reichen und bedeutenden Geschichte der Oderstadt. Das Kirchengebäude wurde 1945  und danach immer mehr zur Ruine, so dass man sogar den Abriss diskutierte. Aber durch die seit den 70er Jahren durchgeführten Rekonstruktionsarbeiten entstand die Kirche neu, Insbesondere die seit Beginn der 90er Jahre durchgeführten Arbeiten liesen die Kirche mit ihren hohen Dächern wieder zum optisch bestimmenden Bauwerk im Zentrum der Stadt werden.
Auch wir Frankfurter Philatelisten sind an der Rekonstruktion  dieser Fenster duch mehrere Spenden beteiligt, und so war es eine Selbstverständlichkeit, gemeinsam mit dem Erlebnisteam Briefmarken an der Feier zum Wiedereinbau der Kirchenfenster teilzunehmen. Das Erlebnisteam setzte einen passenden Sonderstempel ein und unser Verein bot einen Plusbrief an, der je einem Motiv aus jedem, der drei Fenster zeigt.
Der Sonderstempel zeigt ebenfalls ein Motiv der Fenster, es ist dargestellt "Noah baut die Arche" aus dem Schöpfungsfenster. Dieses und weitere fünf Bilder befanden sich zum Zeitpunkt der Feierlichkeiten noch im Moskauer Puschkin Museum und warteten auf ihre Rückgabe.

Die Auflage dieses Beleges beträgt 550 Stück.

Zurück